Texte, die zum Denken und Diskutieren anregen!

Februar 2020

SexLit – Neue kritische Lektüren zu Sexualität und Literatur

"So sei in den letzten Jahren zwar vermehrt der Fokus auf die Genderfrage gelegt worden, hier sei allerdings die Frage der Sexualität von der der Identität abgelöst worden. Dieser Band füllt nun die entstandene Lücke und hat als Ziel, ‚frischen Wind‘ in die Geschlechterforschung zu bringen, denn die Queerstudies seien zunehmend von ideologischen Vorgaben beeinflusst, was schließlich zu Entsolidarisierungen von Kreisen der LGBT*-Community führe. Dabei sei es aber so, dass wir mit Literatur das Andere erfahren, ebenso wie wir in der Sexualität den Anderen erfahren. So tauchen wir mit der gelesenen Sexualität quasi voyeuristisch in eine fremde Welt ein, zu deren Handlungen wir uns dann positionieren müssen, wodurch wir wiederum zu nicht-handelnden Handelnden werden, was Veränderungen bewirken kann." (von Birgit Kawohl, Cruiser)

Buchvorstellung von SexLit mit Benedikt Wolf, Marco Ebert,
Vojin Saša Vukadinovic und Patsy l’Amour laLove
Freitag, 7. Februar, 20.30 Uhr
Buchladen Eisenherz, Motzstraße 23, Berlin

Querverlag-Newsletter!

Um immer auf dem laufenden zu sein, genügt eine eMail. Der Newsletter wird einmal im Monat verschickt. Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur von uns benutzt, also nicht an Dritte weitergegeben.

Hier unsere Datenschutzerklärung.

Unser Bestseller 2019

Übrigens, unser best verkauftes Buch 2019 ist ein anderer Titel aus der sogenannten “Kreischreihe“: Feministisch streiten! Und deshalb gehen wir im März in die 3.  Auflage. Das ist doch ein gutes Zeichen, dass die Einladung zum feministischen Streiten in Theorie und Praxis angenommen wird.

Februar

Maria Braig  stellt ihren neuen Roman nie wieder zurück vor.
Freitag, 28. Februar, 20 Uhr
Leserampe, Unikeller, Neuer Graben 29, Osnabrück


Patsy l’Amour laLove präsentiert in ihrem Salon die Buchprämiere von Irrwege mit Till Randolf Amelung
Samstag, 7. März, 20 Uhr
Wildenbruch, Wildenbruchstraße 68, Berlin


Leipziger Buchmesse
Der Querverlag präsentiert die neuen Frühjahrsbücher!
Halle 5, Stand H310
Donnerstag, 12. März bis Sonntag, 15. März
Messegelände, Leipzig


Neuerscheinungen Herbst 2019

  •  

    Casta Diva

    Der schwule Opernführer

     

    Rainer Falk & Sven Limbeck

     

    gebunden mit Samtbeflockung, Kapitalbändchen, 2 Lesebändchen

     

    50 €

    704 S., 250 Vierfarbfotos

    ISBN: 978-3-89656-280-7

    Casta Diva – Der schwule Opernführer bietet Artikel zu rund 100 Komponisten und zu mehr als 150 Werken des Opernrepertoires – von Claudio Monteverdis L’Orfeo (1607) bis hin zu Charles …
  •  

    Der Traum von Freiheit

    Roman

     

    Judith Katz

     

    Aus dem Englischen von Rebecca Lindholm

     

    18 €

    352 S.

    ISBN: 978-3-89656-278-4

    1913 - Die Geschichte zweier jüdischer Frauen aus Polen, die sich in Buenos Aires ihre Freiheit erkämpfen. Sehnsuchtsvoll und temporeich wie ein Klezmer-Lied.
  •  

    nie wieder zurück

    Roman

     

    Maria Braig

     

    16 €

    224 S.

    ISBN: 978-3-89656-279-1

    Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Herkunftsfamilien, die sich gegenseitig unterstützen und aus den Fängen der Tradition befreien – aktuell und bewegend.
  •  

    Und in mir ein Ozean

    Roman

     

    Dennis Stephan

     

    16 €

    304 S.

    ISBN: 978-3-89656-281-4

    So melancholisch, magisch und bitter  wie das Erwachsenwerden selbst. Ein Roman über die Kraft der Natur, die Sehnsucht nach Antworten, das Streben nach Freiheit. 
  •  

    SexLit

    Neue kritische Lektüren zu Sexualität und Literatur

     

    Benedikt Wolf (Hg.)

     

    18 €

    368 Seiten

    ISBN: 978-3-89656-282-1

    Im allgemeinen Rummel um (queere) Identitäten geht eines oft unter: Sexualität. Der Band SexLit tritt dieser Tendenz entgegen und versammelt Beiträge, die sich mit Sexualität in jeweils einem literarischen Werk …

      DEUTSCHLANDS ERSTER
      LESBISCH-SCHWULER
      BUCHVERLAG