Der Klassiker der Lesbenliteratur aus dem Jahre 1901

September 2020

„Dieses Buch ist vieles: einer der ältesten lesbischen Romane der Welt, eine romantische Liebesgeschichte, eine charmante Skizze europäischen Weltstadtflairs um die Jahrhundertwende, ein Eindruck vom Studentinnenleben der ersten Generation von Frauen, die überhaupt an europäischen Universitäten studieren durfte, ein feministisches Manifest, ein Zeitzeugnis der gerade entstandenen modernen Sexualwissenschaften. Mina Adelt-Ducs Roman Sind es Frauen? Roman über das dritte Geschlecht ist all das und noch viel mehr.“

Aus dem Vorwort von Nisha Kommattam und Margaret Sönser Breen.

 

 

Querverlag-Newsletter!

Um immer auf dem laufenden zu sein, genügt eine eMail. Der Newsletter wird einmal im Monat verschickt. Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur von uns benutzt, also nicht an Dritte weitergegeben.

Hier unsere Datenschutzerklärung.

Ein Podcast zum 25jährigen Firmenjubiläum

Im August 1995  wurde der Querverlag gegründet. Marc Lippuner gratuliert zum 25. Geburtstag und fragt Ilona Bubeck und Jim Baker, welche Reaktionen die Verlagsgründung hervorrief, wie sich der Verlag in der LGBTIQ+Community verortet, wie sich das Programm im Laufe eines Vierteljahrhunderts verändert hat und was sich Ilona und Jim für die Zukunft wünschen. Hier der Link zum Podcast.

 

Peter Fuchs stellt seinen Kriminalroman Schöneberger Steinigung vor.
Donnerstag, 24. September, 19 Uhr
Wirtshaus Paulaner im Spreebogen, Alt-Moabit 98, 10559 Berlin


Koschka Linkerhand (Feministisch streiten), Vortrag und Diskussion
Freitag, 25. September, 19:00
Sonntagsclub, Greifenhagender Straße, Berlin


Benedikt Wolf stellt zusmmen mit Vojin Saša Vukadinović, Jakob Hayner, Marco Ebert und Kathrin Witter den Sammelband SexLit – Neue kritische Lektüren zu Sexualität und Literatur vor.
Sonntag, 4. Oktober, 19 Uhr
Sonntags-Club e.V., Greifenhagener Str. 28, 10437 Berlin


Neuerscheinungen Herbst 2020

  •  

    Erinnern in Auschwitz

    auch an sexuelle Minderheiten

     

    Joanna Ostrowska, Joanna Talewicz-Kwiatkowska, Lutz van Dijk

     

    18 €

    272 S., broschiert mit zahlreichen Fotos

    ISBN: 978-3-89656-289-0

    Auschwitz ist das international bekannteste Symbol dafür, welche Grausamkeiten Menschen anderen Menschen antun können. Während jüdische Männer und Frauen sowie Angehörige der Roma und Sinti nach der Nazi-Ideologie systematisch „vernichtet“ …
  •  

    Sind es Frauen?

    Roman über das dritte Geschlecht

     

    Aimée Duc

     

    Herausgegeben und mit einem Vorwort von
    Nisha Kommattam und Margaret Sönser Breen

     

    16 €

    144 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-290-6

    Mit ihrem eleganten Kurzhaarschnitt, ihrer bevorzugten Mischung aus Männer- und Frauenkleidung, ihrer selbstsicheren Gangart und ihrem jungenhaften Charme ist die französisch-russische Minotschka das Objekt der Begierde für einen großen Freundeskreis …
  •  

    Zugzwänge

    Flucht und Verlangen

     

    Vojin Saša Vukadinović (Hg.)

     

    18 €

    432 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-291-3

    Spätestens seit der „Flüchtlingskrise“ 2015 sind die Bedrängnisse, denen LGBT-Individuen mit Fluchterfahrung ausgesetzt sind, unverkennbar. Berichte über ihre Unterbringung in Einrichtungen, in denen sie Peinigern preisgegeben sind, als auch von …
  •  

    Lesbisch – Feministisch – Sichtbar

    Rolemodels aus dem deutschsprachigen Raum

     

    Susanne Kalka (Text) & Helene Traxler (Illustrationen)

     

    20 €

     

    192 S., gebunden, 4c, mit zahlreichen Farbillustrationen

    ISBN: 978-3-89656-292-0

    Vierzig lesbisch-feministische Role Models, die ermutigen und inspirieren „Lesbisch – Feministisch – Sichtbar“ rückt die Biographien selbstbewusster, feministischer, lesbisch lebender Frauen in den Vordergrund und bringt dabei vor allem eines …
  •  

    In die Welt

    Roman

     

    Karen-Susan Fessel

     

    20 €

    448 S., gebunden mit Lesezeichen

    ISBN: 978-3-89656-284-5

    Nach mehr als drei Jahrzehnten in Berlin legt Nell ein Sabbatjahr ein und zieht in die norddeutsche Kleinstadt, in der sie ihre Jugend verbracht hat – und in der ihre …
  •  

    Kampala – Hamburg

    Roman

     

    Lutz van Dijk

     

    12 €

    176 S.

    ISBN: 978-3-89656-283-8

    „Unsere Hoffnung ist, dass eines Tages so ein Buch, wie das von Lutz van Dijk, auch in Uganda gelesen werden kann.“ Dr. Frank Mugisha, Direktor von „Sexuelle Minderheiten in Uganda“, …

DEUTSCHLANDS ERSTER
LESBISCH-SCHWULER
BUCHVERLAG