Rosie und die Suffragetten

Februar 2016

 

Pünktlich zum Kinostart von Suffragette u.a. mit Carey Mulligan, Helena Bonham Carter und Meryl Streep hat die Querverlagsautorin Katharina Müller mit Rosie und die Suffragetten einen mitreißenden historischen Roman veröffentlicht, der den Lebensweg der jungen Rosie erzählt, die 1908 Nordengland verlässt, um in London eine Anstellung als Dienstmädchen im Haushalt von Emmeline Pankhurst anzutreten.

 

In Rosie und die Suffragetten lässt Katharina Müller die Jahre 1908-1920 lebendig werden und erzählt ein wichtiges Kapitel aus der Geschichte der ersten Frauenbewegung.

 

Wer mehr zum Titel und zur Autorin erfahren will, hier geht's zu einer Leseprobe sowie einer ausführlichen Inhaltsangabe.

 

Schönen Februar wünscht der Querverlag!

Heldinnen des alltags

Querverlagsautorin und Fachjournalistin Ariane Rüdiger setzt ihre Rubrik fort: Zwar werden die Medien, ob hetero oder lesbisch-schwule, nicht müde, homosexuelle "Prominente" zu porträtieren. Doch wie sieht's aus mit den Helden und Heldinnen, Pionieren und Pionierinnen, Aktivisten und Aktivistinnen, Machern und Macherinnen im lesbisch-schwulen Alltag? Leute, die an der Basis arbeiten? Was denken sie darüber, wie die Szene heute funktioniert und wie die gesellschaftliche Rolle von Lesben und Schwulen in Zukunft aussieht oder aussehen könnte?   

 

Im Monat Februar kommt Rita Braaz, Referentin für Gewaltprävention und WenDo-Selbstverteidigungstrainerin, zu Wort.

 

Um zum Interview zu gelangen, hier klicken.

 

Neuerscheinungen Herbst 2015

 

Bestellen

Ausgerechnet sie

Roman

Corinna Waffender

14,90 €

ISBN: 978-3-89656-233-3

Von der Freiheit zu lieben,
wen und wie du willst
Leo und Maite, Elisa und Christian – drei Frauen und ein Mann, die verstrickter sind, als sie zunächst begreifen. Was verheimlichen sie voreinander und wie weit reichen die Schatten der Vergangenheit?
Berlin, Hamburg, Mannheim, Sevilla. Vier Städte verbindet die Suche nach dem einen Menschen, den es braucht, sich selbst zu finden.

Bestellen

Angst ist stärker als der Tod

Kriminalroman

Felix Haß

12,90 €

ISBN: 978-3-89656-235-7

Kommissar Steffen Lenz. Mitte dreißig, nimmt seinen Job nicht zwanghaft genau. Er hat eine Schwäche für körperliche Genüsse und einen Hang zu dem, was manche „Laster“ nennen würden. Schade, dass er ausgerechnet in seiner Lieblingsbar auf eine Leiche stößt, und schade, dass er am Tatabend selbst dort Gast war und den Toten kannte.

Bestellen

Und was sagen die Kinder dazu? – Zehn Jahre später!

Neue Gespräche mit Töchtern und Söhnen lesbischer, schwuler und trans* Eltern

Uli Streib-Brzic & Stephanie Gerlach

19,90 €

ISBN: 978-3-89656-237-1

Töchter und Söhne lesbischer Mütter, schwuler Väter und – neu – von Eltern, die sich als transgender identifizieren, kommen zu Wort. Zehn Jahre nach den ersten Interviews wurden die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ein weiteres Mal zu ihrer Sicht auf ihre Familie befragt – Familien, die immer noch als „besonders“ oder auch „erklärungsbedürftig“ wahrgenommen werden.

 

Bestellen

Im letzten Licht der Dämmerung

Roman

Markus Dullin

16,90 €

ISBN: 978-3-89656-234-0

"Ich hatte keine Farm in Afrika …"
Kenia 1984: Im selben Jahr, in dem Hollywood mit den Dreh­­arbeiten zum Film Jenseits von Afrika beginnt, zieht
Alexander Gerlach von Berlin nach Nairobi, um als Lehrer an der Deutschen Schule zu unterrichten. Inmitten eines privilegierten Lebens in einer konservativ geprägten Enklave deutscher Auswanderer wird er schon bald mit den dortigen gesellschaftlichen Zwängen konfrontiert.

Bestellen

Rosie und die Suffragetten

Historischer Roman

Katharina Müller

14,90 €

ISBN: 978-3-89656-236-4

Als die junge Rosie 1908 in London eine Anstellung als Dienstmädchen im Haushalt von Emmeline Pankhurst antritt, ahnt sie nicht, welchen Einfluss diese berühmte Frauenrechtlerin auf sie haben wird. Beflügelt durch die schillernden Persönlichkeiten, die Pankhursts legendären Salon besuchen, beschließt Rosie, sich für das Frauenwahlrecht politisch zu engagieren.

Bestellen

RotZSchwul

Der Beginn einer Bewegung (1971-1975)

Jannis Plastargias

14,90 €

ISBN: 978-3-89656-238-8

Die Rote Zelle Schwul – kurz „RotZSchwul“ genannt – war eine Gruppe in Frankfurt/M., die in den 70er Jahre für die Sichtbarmachung von Homosexualität und die Emanzipation bzw. Gleichberechtigung von Schwulen kämpfte. Jannis Plastargias begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, die er in Interviews und anhand zahlreicher Fotografien und Archivmaterial mit der Gegenwart verknüpft.