Jan Stressenreuter – Weil wir hier sind

Mai 2019

Am 17. Dezember 2018 verstarb unser Freund und langjähriger Autor Jan Stressenreuter im Alter von nur 57 Jahren. Am 1. März erschien nun sein letzter Roman Weil wir hier sind posthum. Es ist surreal und traurig, seinen zwölften Titel im Querverlag ohne den Autor vorzustellen, doch haben wir beschlossen, nach fast zwanzig Jahren Freundschaft und Zusammenarbeit den Autor, sein Schaffen und nicht zuletzt seinen jüngsten Roman zu feiern. Daher laden wir im Mai zu zwei Veranstaltungen ein:

Eine literarische Gedenkfeier
Wir feiern Leben und Werk von Jan Stressenreuter und stellen seinen soeben erschienenen Roman Weil wir hier sind vor.

Dienstag, 14. Mai 2019, 20.30 Uhr
Buchladen Eisenherz, Motzstraße 23, 10777 Berlin-Schöneberg
Wir laden Familie, Freunde und Freundinnen, Leser und Leserinnen ein, diese Feier mit uns zu gestalten. Ilona Bubeck und Jim Baker vom Querverlag führen durch den Abend; Marc Lippuner wird vorlesen. (Eintritt frei)

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20 Uhr
Buchsalon Ehrenfeld, Wahlenstr. 1, 50823 Köln-Ehrenfeld
Wir laden Familie, Freunde und Freundinnen, Leser und Leserinnen ein, diese Feier mit uns zu gestalten. Jim Baker vom Querverlag führt durch den Abend; der Schauspieler Christian Schüler wird vorlesen. (Eintritt frei)

Wir würden uns sehr freuen, möglichst viele Leser_innen, Freund_innen, Verwandte und Kolleg_innen  in Berlin oder in Köln zu begrüßen, um gemeinsam das Leben dieses besonderen Menschen zu feiern.

Der Querverlag

Querverlag-Newsletter!

Um immer auf dem laufenden zu sein, genügt eine eMail. Der Newsletter wird einmal im Monat verschickt. Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur von uns benutzt, also nicht an Dritte weitergegeben.

Hier unsere Datenschutzerklärung.

Eurovision Song Contest – 14.-18. Mai in Tel Aviv. Der Krimi dazu!

Die passende Lektüre zum ESC-Fieber! Mordserie während der größten Unterhaltungsshow der Welt – des Eurovision Song Contests! Anders ermittelt – Mord beim ESC ist sowohl ein Blick hinter die Kulissen als auch ein packender Krimi – mit schwulem Kommissar und schwedischer Pop-Diva. Also die perfekte Mischung für spannende Lektüre! Wer eine kurze Leseprobe will, einfach hier klicken. Der Autor Thomas Mohr arbeitet als Redakteur beim Norddeutschen Rundfunk und gilt als Eurovision-Experte. Seit 20 Jahren berichtet er für seinen Sender NDR 2 sowie für alle Radioprogramme der ARD über den ESC.

Die nächsten Veranstaltungen

Eine literarische Gedenkfeier
Wir feiern Leben und Werk von Jan Stressenreuter und stellen seinen soeben erschienenen Roman Weil wir hier sind vor.
Donnerstag, 23. Mai 2019, 20 Uhr
Buchsalon Ehrenfeld, Wahlenstr. 1, 50823 Köln-Ehrenfeld
Wir laden Familie, Freunde und Freundinnen, Leser und Leserinnen ein, diese Feier mit uns zu gestalten. Ilona Bubeck und Jim Baker vom Querverlag führen durch den Abend; der Schauspieler Christian Schüler liest vor. (Eintritt frei)


Patsy l'Amour laLove stellt Beißreflexe vor
Donnerstag, 30. Mai, 19.30 Uhr
KOMMA – Jugend und Kultur, Maillestr. 5-9, 73728 Esslingen


Patrick Henze stellt sein neues Buch Schwule Emanzipation und ihre Konflikte vor.
Freitag, 31. Mai, 20.30 Uhr
Eisenherz Buchladen, Motzstraße 23, 10777 Berlin

 


Neuerscheinungen Frühjahr 2019

  •  

    Andere töten

    Kriminalroman

     

    Corinna Waffender

     

    14,00 €

    240 S.

    ISBN: 978-3-89656-271-5

    Eine Joggerin wird vorsätzlich überfahren und das gleich mehrfach. Der erste Fall für Verónica Sánz als Austauschbeamtin in Ravensburg zieht schnell Kreise: Das Opfer stammt aus Berlin, das vertraute Team …
  •  

    Schöneberger Steinigung

    Kriminalroman

     

    Peter Fuchs

     

    14,00 €

    304 S.

    ISBN: 978-3-89656-272-2

    In Berlin läuft Arztgattin Vicky Meier frühmorgens durch den Park am Schöneberger Rathaus. Dabei entdeckt sie in den Büschen neben niedlichen Kaninchen auch eine Leiche mit grausamen Verletzungen. Der halbnackte …
  •  

    Weil wir hier sind

    Roman

     

    Jan Stressenreuter

     

    18 €

    416 S.

    ISBN: 978-3-89656-274-6

    Das Zeitalter der Demokratie neigt sich dem Ende zu. Drei Diktaturen haben die Welt unter sich aufgeteilt: Das Pan-Arabische Kalifat, die Russische Patriotische Föderation und die Republik Elysium – Erbe …
  •  

    Der Galgen fragt nicht, welcher Hals

    Roman

     

    Towander Flagg

     

    16 €

    200 S.

    ISBN: 978-3-89656-273-9

    Nebraska im Jahr 1872. Die Kopfgeldjägerin Annie Goodlick wird von einem Prediger beauftragt, sich auf die Suche nach einer Bankräuberin zu machen, die am Tod seiner Ehefrau Schuld trägt. Auf …
  •  

    Erwachsen

    Roman

     

    Jasper Nicolaisen

     

    16 €

    328 S.

    ISBN: 978-3-89656-276-0

    Eine Regenbogen-Familiensaga im Almodóvar-Format, schräg, schrill, leidenschaftlich „Ein Buch, von dem man adoptiert werden möchte!“ (Margarete Stokowski) Als sein Ehemann bei einem Autounfall stirbt, stellt Thomas sein ganzes bisheriges Leben …
  •  

    Schwule Emanzipation und ihre Konflikte

    Zur westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er Jahre

     

    Patrick Henze

    18 €

    436 S.

    ISBN: 978-3-89656-277-7

    Ein Grundlagenwerk zur Entstehungsgeschichte der Schwulenbewegung der 1970er Jahre und ihrer Konflikte. In dieser wegweisenden Arbeit untersucht Patrick Henze die Entstehungsgeschichte und die Konflikte in der westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er …

DEUTSCHLANDS ERSTER
LESBISCH-SCHWULER
BUCHVERLAG