Tim K. Wiesendanger

Tim K. Wiesendanger. 1964 in Uster bei Zürich geboren und aufgewachsen, Studium der Psychologie, Psychopathologie und Sozialpädagogik an der Uni Zürich, Promotion in klinischer Psychologie bei Udo Rauchfleisch an der Uni Basel, seit 2002 in selbstständiger Praxistätigkeit als Fachpsychologe für Psychotherapie in Zürich, überwiegend mit LGBTs. Autor mehrerer Fach- und Sachbücher zum Themenkreis Psychologie und Homosexualität. Im Querverlag erschien 2017 sein Sachbuch Abschied vom Mythos Monogamie – Wege zur authentischen Beziehungsgestaltung.

Foto: Marco Giammarresi