Till Randolf Amelung ist freiberuflicher Autor und Referent. Er hat Geschlechterforschung und Geschichtswissenschaften in Göttingen studiert. Beruflich beschäftigte er sich zuletzt vor allem mit geschlechtersensibler Gesundheitsversorgung sowie Diversity und Intersektionalität. Darüber hinaus hat er 10 Jahre Erfahrungen im LSBTI-Aktivismus hinter sich. Missstände in Wissenschaft und Aktivismus stehen im Zentrum seiner Kritik und haben ihn bereits zur Beteiligung an Beißreflexe motiviert. Texte von ihm sind in ausgewählten Sammelbänden und Medien wie der Jungle World, der Siegessäule, auf queer.de sowie Queerspiegel – dem queeren Blog des Tagesspiegels erschienen. Im März 2020 gab er den Sammelband Irrwege – Analysen aktueller queerer Politik heraus.