Veranstaltungen

2017

Januar

Jasper Nicolaisen stellt seinen Roman Ein schönes Kleid – Roman über eine queere Familie vor.
Freitag, 27. Januar, 19 Uhr
Regenbogenfamilienzentrum, Cheruskerstraße 22, 10829 Berlin

Februar

Patsy l’Amour laLove stellt Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität vor.
Mittwoch, 1. Februar, 20 Uhr
International Psychoanalytic University (IPU Berlin), Stromstraße 1, 10555 Berlin
Jasper Nicolaisen stellt seinen Roman Ein schönes Kleid – Roman über eine queere Familie vor.
Donnerstag, 2. Februar, 19 Uhr
Buchhandlung drift, Karl-Heine-Straße 83, 04229 Leipzig
Patsy l’Amour laLove stellt Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität vor.
Freitag, 3. Februar, 18 Uhr
Queer-Referat Universität Hamburg
Patsy l’Amour laLove stellt Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität vor.
Donnerstag, 23. Februar, 19 Uhr
Onkel Emma, Echternstr. 9, 38100 Braunschweig
Jan Stressenreuter stellt "Figgn, Alda!" – Und andere Geschichten vor.
Freitag, 24. Februar, 20.30 Uhr
Eisenherz Buchladen, Motzstraße 23, 10777 Berlin-Schöneberg

März

Patsy l’Amour laLove stellt Beißreflexe – Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten vor. Vortrag von Marco Ebert zu "Kulturelle Aneignung". (Eintritt frei.)
Donnerstag, 9. März, 20 Uhr
"Ludwig l'Amour" im LUDWIG, Anzengruberstraße 3, Berlin
Buchpremiere!
Ria Klug
stellt ihren neuen Krimi Zehntausend Kilometer vor.
Freitag, 10. März, 20 Uhr
Bei Belinda’s Salon, TransInterQueer e.V., Glogauer Str. 19, Berlin
(Lulu Belinda gestaltet dazu das Rahmenprogramm mit musikalischen Improvisationen!)
Patsy l’Amour laLove stellt Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität vor.
Mittwoch, 22. März, 19 Uhr
Nürnberg
Leipziger Buchmesse
Der Querverlag
stellt die Frühjahrsneuerscheinungen vor.
Donnerstag bis Sonntag, 23.-26. März
Messegelände Leipzig
Im Rahmen der Lesbischen Lesenacht zur Buchmesse in Leipzig
Ria Klug
stellt ihren neuen Krimi Zehntausend Kilometer vor.
Freitag, 24. März, 20 Uhr
Frauenkultur Leipzig, Windscheidster. 51, 04277 Leipzig
Patsy l’Amour laLove stellt Beißreflexe – Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten vor.
Samstag, 25. März, 20 Uhr
Conne Island (organisiert von Jungle World), Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

April

Patsy l’Amour laLove stellt Beißreflexe – Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten vor.
Montag, 10. April, 18 Uhr
Café KOZ, Mertonstraße 26, 60325 Frankfurt am Main
Lutz van Dijk liest aus “Endlich den Mut …” im Rahmen der Veranstaltung Gedenken an Homosexuelle in Auschwitz
Dienstag, 25. April, 19 Uhr
Topographie des Terrors,  Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

Mai

Lutz van Dijk liest aus “Endlich den Mut …” im Rahmen der Veranstaltung Gedenken an Homosexuelle in Auschwitz
Mittwoch, 3. Mai, 20 Uhr
Rat&Tat Zentrum, Theodor-Körner-Straße 1, 28203 Bremen
Lutz van Dijk liest (mit Sonwabiso Ngcowa, Südafrika) aus "Überall auf der Welt" und “Endlich den Mut …”
Dienstag, 16. Mai, 19 Uhr
Düsseldorf [mehr Details zum Veranstaltungsort folgen]
Lutz van Dijk liest (mit Sonwabiso Ngcowa, Südafrika) aus "Überall auf der Welt" und “Endlich den Mut …” zum Internationalen Tag gegen Homophobie
Mittwoch, 17. Mai, 19 Uhr
Rosa Strippe, Kortumstraße 143, 44787 Bochum
Patsy l’Amour laLove stellt Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität vor.
Dienstag, 23. Mai, 19 Uhr
Universität Augsburg, Universitätsstraße 2, 86159 Augsburg

September

Lutz van Dijk liest aus "Verdammt starke Liebe" und “Endlich den Mut …”
Mittwoch, 20. September, 19 Uhr
Carl-Orff-Gymnasium, Unterschleißheim bei München
Lutz van Dijk liest aus "Verdammt starke Liebe" und “Endlich den Mut …”
Donnerstag, 21. September, 19 Uhr
Buchhandlung “Buchpalast”, Kirchenstraße 5, 81675 München

Oktober

Lutz van Dijk redet über "Verdammt starke Liebe" und “Endlich den Mut …”
mit Dr. Joanna Ostrowska (Universität Warschau)
Mittwoch, 4. Oktober, 19 Uhr
Goethe Institut, Rynek Glówny 20, 31-008 Kraków