in*sight/out*write – die neue Essay-Reihe im Querverlag

September 2021

Wir freuen uns sehr, in diesem Monat unsere kleine und feine Reihe in*sight/out*write vorzustellen: kritisch-analytisch, solidarisch-spielerisch, Essays über Aspekte und Facetten, Möglichkeiten und Phänomen einer nicht-heteronormativen Gesellschaft. Texte, die vielleicht nicht alle Antworten haben, dafür spannende Fragen aufwerfen, und Autor*innen, die Visionen entwerfen und Utopien wagen. Das kleine Format passt in jede Tasche, der beschiedene Verkaufspreis zu jedem Budget. in*sight/out*write – queer wie wir!

Band 1: Feminismus & Sprache – Ein Gespräch (Luise F. Pusch & Sookee, Moderation: Patricia Hecht)
Band 2: Schminken mit Tschechow – Die Politik von Drag (Baffolo Meus)
Band 3: Sehnsucht nach Subversion – Ein Weckruf (Manuela Kay)
Band 4: Die Lederszene – Ort der Sehnsucht (Dirk Becker)
Band 5: Queere Familien – Eine utoplische Betrachtung (Jasper Nicolaisen)

Querverlag-Newsletter!

Um immer auf dem laufenden zu sein, genügt eine eMail. Der Newsletter wird einmal im Monat verschickt. Die Adresse wird  nicht an Dritte weitergegeben.

Hier unsere Datenschutzerklärung.

---

Vertrieb (Handel) über Prolit Verlagsauslieferung (Kontakt: Andrea Willenberg, 0641-94 39-335 oder Mail).

Vertrieb (Einzelkunden) über Löwenherz Buchhandlung.

Das Herbstprogramm ist da!

In diesen Tagen werden alle zehn (ja, zehn!) Herbstnovitäten ausgeliefert und wir hoffen sehr, dass Ihr von der erstaunlichen Vielfalt, der literarischen Qualität und dem bemerkenswerten Ideenreichtum unserer Autor:innen sowie ihrer neuen Titel begeistert seid wie wir im Verlag. Ob Abenteuer in der kalten Weite Grönlands (Bis die Sonne wiederkommt) oder in den Appalachen-Bergen Amerikas (Ein neuer, ein ganz anderer Ort), ob eine Reise ins Berlin der 60er Jahre (Berliner Sehnsucht) oder zu den Ermittlungsarbeiten eines Schöneberger Privatdetektivs (Tote foltern nicht) – in der Belletristik haben wir einiges zu bieten. Oder lieber Lyrik? Parabolis Virtualis präsentiert neue, queere Stimmen in dieser bahnbrechenden Anthologie. Der Bücherherbst kann beginnen!

 

September

50 Jahre Frauenbewegung im FrauenMediaTurm"Transsexualität & Identität"
Till Randolf Amelung (Irrwege – Analysen aktueller queerer Politik) im Gespräch.
Sonntag, 12. September, 12.30 – 13.30 Uhr
FrauenMediaTurm, Köln
Live-Stream: www.frauenmediaturm.de


Lutz van Dijk liest aus Kampala – Hamburg und berichtet aus Uganda.
Mittwoch, 22. September, 19.30 Uhr
Cafe, Bar Switchboard, Alte Gasse 36, 60313 Frankfurt
Gemeinsam mit dem Verein „Gegen Vergessen - Für Demokratie” und dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt/M.
Eintritt ist frei, die jeweils gültigen Hygienevorschriften sind einzuhalten.
Bei Zweifel vorab fragen unter Tel.: 069 - 295 959


Lutz van Dijk liest aus Kampala – Hamburg  und Edward Mutebi berichtet aus Uganda.
Samstag, 25. September, 18 - 20 Uhr
Musiksaalgebäude am Gutspark, Am Gutspark 4, 14612 Falkensee (gegenüber der Stadtbibliothek)
Veranstaltet vom Regenbogencafé Falkensee, Eintritt ist frei, die jeweils gültigen Hygienevorschriften sind einzuhalten.


Lutz van Dijk liest zum Thema „Diskriminierung und Gegenwehr” aus Kampala-Hamburg und Jüdische Leben
Mittwoch, 29. September, 19.00 – 20.30 Uhr
Volkshochschule Buxtehude, Bertha-von-Suttner-Allee 9,  21 614 Buxtehude
Der Abend ist kostenlos, aber bitte Voranmeldung unter: vhs@stadt.buxtehude.de

Neuerscheinungen Herbst 2021

  •  

    Berliner Sehnsucht

     

    Johannes Albendorf

     

    16 €

    216 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-301-9

    Es ist ein sonniger Tag im Mai: Die Stadt erfreut sich am Frühling und keine kann das so wie Berlin. Bruno Balz – Schöpfer unvergesslicher Evergreens wie Der Wind hat …
  •  

    Ein neuer, ein ganz anderer Ort

     

    Koschka Linkerhand

     

    18 €

    384 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-300-2

    Irgendwann im 18. Jahrhundert, irgendwo in den Appalachen in einer puritanischen Missionsgemeinde, behauptet eine Pfarrersfrau, einst Pirat gewesen zu sein. Anne Burleigh sagt es nicht laut, sondern leise, nur für …
  •  

    Bis die Sonne wiederkommt

     

    Beate Hummel

     

    18 €

    280 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-302-6

    Anna liebt Grönland, dieses kalte Land, so gewaltig in seiner Schönheit und Zerstörungskraft, und nun möchte sie diesen magischen Ort mit den wichtigsten Menschen in ihrem Leben teilen: ihren besten …
  •  

    Tote foltern nicht

    Roland Gramling

     

    18 €

    568 S., Taschenbuch

    ISBN: 978-3-89656-299-9

    Sören Petersen hatte schon bessere Tage: Nach einer gescheiterten Beziehung und einem unrühmlichen Karriere­ende bei der Berliner Mordkommission schlägt er sich als Privatdetektiv durch. Zunächst glaubt er bei seinem neuen …
  •  

    Parabolis Virtualis

     

    Kevin Junk

     

    10 €

    96 S., Klappbroschur auf Strukturkarton

    ISBN: 978-3-89656-309-5

    Die queere Gegenwartslyrik ist vielstimmig, mutig und divers. Sie zeigt Missstände auf, artikuliert Lebensrealitäten und zeigt sich verliebt in das Leben. Sie nutzt die Lyrik als Medium für das queere …
  •  

    in*sight/out*write

    Eine kleine, aber feine Reihe, kritisch-analytisch, solidarisch-spielerisch, über Aspekte und Facetten, Möglichkeiten und Held*innen einer nicht-hetero­normativen Gesellschaft. Texte, die vielleicht nicht alle Antworten haben, dafür spannende Fragen aufwerfen, und Autor*innen, …

DEUTSCHLANDS ERSTER
LESBISCH-SCHWULER
BUCHVERLAG