Eine Opernpremiere, ein Meisterkurs – und prompt ermittelt die Bundespolizei!

Juni 2024

Autorin Inge Lütts zweiter Krimi Singen ist ein bisschen wie Sterben ist endlich da! Oper Erfurt. Kurz vor der „Rosenkavalier“-Premiere sitzt einer der Sänger leblos in seiner Garderobe. Gibt es eine Verbindung zu dem Fall vor wenigen Wochen in Weimar, als eine Tote im Teich lag? Ja, sagt die Kripo, beide hatten Streit mit einer gewissen Swantje Mittersand. Die ist jedoch nicht nur Erfurts Rosenkavalier, sondern auch die Partnerin von Kriminalhauptkommissarin Karin Rogener, die derzeit gemeinsam mit der Bundespolizei nach Schmugglern fahndet. Als hier immer mehr Spuren nach Erfurt und in die Oper weisen, wo Swantje ungerührt weiterprobt, muss sich die Kommissarin fragen, ob das noch rein professionelle Nähe ist, was ihre Frau immer wieder mit einer jungen Sopranistin zusammenbringt. Genau diese Sängerin hatte die beiden mittlerweile Toten verärgert. Dann tauchen auch noch ihre Fingerabdrücke in den Schmuggelakten auf. Karin Rogener ermittelt. Ein Blick ins Buch vielleicht? Hier klicken!

Querverlag-Newsletter!

Um immer auf dem Laufenden zu sein, registriert Euch hier.

Hier unsere Datenschutzerklärung.

---

Vertrieb (Handel) über Prolit Verlagsauslieferung (Kontakt: Andrea Willenberg, 0641-94 39-335 oder Mail).

Gesamtvertretung (Handel): Ines Schäfer: (02602-9184996 oder Mail).
Vertrieb (Einzelkunden) über Löwenherz Buchhandlung.

Buchhandel aufgepasst! CSD-FEST / LGBTIQ-PRIDE – Wir haben die Dekoidee für Ihr Schaufenster!

Der Querverlag hat das Aktionspaket für Ihr Schaufenster! Eine regenbogenbunte Mischung an Themen, Titeln, Genres sowie ein A2-Pride-Plakat und eine Regenbogenflagge zum Dekorieren. Gesamtwarenwert: ca. 150 €. (über Prolit-Auslefieferung, Konditionen: 45% + 60 Tage Valuta und volles RR.) Drei Pakete (Das große Gemischte, Belletristik + Lyrik, Sachbuch + Essay) zur Auswahl. Eine Mail genügt. Wir beraten gern!

Juni

 

Marcello Liscia stellt seinen Roman Ein verregneter Sommer vor.
Donnerstag, 13. Juni, 19:30 Uhr
Literaturkreis der VHS Paderborn, VHS im Riemeke, Erzbergerstr. 26, 33102 Paderborn


Max Diehm stellt seinen Roman Was im Dunkeln bleibt vor.
Freitag 14. Juni, 19 Uhr
Wortwerke Buchhandlung, Lyzeumstr. 5, 76437 Rastatt


Im Rahmen des ersten Dyke Marchs in Weimar
Katharina Scholz stellt ihren Roman In Hinterräumen vor.
Mittwoch, 12. Juni, 19 Uhr
Eckermann-Buchhandlung, Marktstraße 2, Altstadt, 99423 Weimar


Linke Buchtage Berlin
Chantelle El Helou stellt ihren Essay Vom Queersexismus zur Emanzipation – Ein Lagebericht mit Auswegen vor.
Samstag, 15. Juni, 14 Uhr
Mehringhof Berlin-Kreuzberg, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin


Vojin Saša Vukadinović und Kirill Grebenyuk stellen ihren Sammelband Siebter Oktober Dreiundzwanzig vor.
Donnerstag, 20. Juni, 20:30 Uhr
Raum für Engagement, St.-Kassians-Platz 5, 93047 Regensburg


Jasper Nicolaisen stellt seinen Roman Diebesgut vor.
Donnerstag, 20. Juni, 19 Uhr
PinkDot, Choriner Straße 51, Prenzlauer Berg
(In Kooperation mit Prinz Eisenherz Buchladen)


Katharina Müller stellt ihren Roman Rosie und die Suffragetten vor (begleitet von der Pianistin Annette Wizisla).
Sonntag, 23. Juni, 15 Uhr
Begine, Potsdamer Straße 139, 10783 Berlin-Schöneberg


Neuerscheinungen Frühjahr 2024

  •  

    Diebesgut

     

    Jasper Nicolaisen

     

    18 €

    272 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-342-2

    Ein schräger Schauerroman aus Berlin-Köpenick über ein geheimnisvolles Erbe, eine wilde Schatzjagd und queere Solidarität Nach dem Abitur zieht Stefan nach Berlin, um eine Ausbildung als Bankkaufmann zu beginnen, doch …
  •  

    In Hinterräumen

     

    Katharina Scholz

     

    18 €

    408 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-341-5

    Die junge, lesbische Pastorin Kalli Krause hat sich aus Schwerin in das kleine Moorstede versetzen lassen, um einem schmerzhaften Konflikt in ihrer Wahlfamilie zu entkommen. Doch die Gemeindemitglieder machen es …
  •  

    Was im Dunkeln bleibt

     

    Max Diehm

     

    18 €

    224 S., broschiert

    ISBN: 978-3-89656-343-9

    Seinem Lebens­partner zuliebe lässt Aaron sich dazu überreden, zurück in dessen Heimatdorf zu ziehen. Für den Stadtmenschen kommt der Umzug aufs Land einer Reise in eine andere Welt gleich. Während …
  •  

    Singen ist ein bisschen wie Sterben

    Kriminalroman

     

    Inge Lütt

     

    16 €

    216 S., Taschenbuch

    ISBN: 978-3-89656-340-8

    Oper Erfurt. Kurz vor der „Rosenkavalier“-Premiere sitzt einer der Sänger leblos in seiner Garderobe. Gibt es eine Verbindung zu dem Fall vor wenigen Wochen in Weimar, als eine Tote im …
  •  

    Siebter Oktober Dreiundzwanzig

    Antizionismus und Identitätspolitik

    Vojin Saša Vukadinović (Hg.)

     

    20,00 €

    456 S.

    ISBN: 978-3-89656-344-6

    Der Überfall der islamistischen Terrororganisation Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023, bei dem rund 1200 Menschen ermordet und etwa 5000 weitere schwer verletzt wurden, war das brutalste anti­semitische Pogrom …
  •  

    in*sight/out*write

    Eine kleine, aber feine Reihe, kritisch-analytisch, solidarisch-spielerisch, über Aspekte und Facetten, Möglichkeiten und Held*innen einer nicht-hetero­normativen Gesellschaft. Texte, die vielleicht nicht alle Antworten haben, dafür spannende Fragen aufwerfen, und Autor*innen, …

DEUTSCHLANDS ERSTER
LESBISCH-SCHWULER
BUCHVERLAG